Promis spielen um «Die Goldene Kugel»: Das grosse Finale

Während in Rio die Olympischen Spiele begonnen haben, liefern sich vom 8. bis 12. August vier Schweizer Prominente einen Sportwettbewerb der etwas anderen Art.

Video ««G&G»-Serie «Die Goldene Kugel»: Teil 4» abspielen

«G&G»-Serie «Die Goldene Kugel»: Teil 4

7:08 min, vom 12.8.2016

«Die Goldene Kugel»

    • Disziplin 1: Billard

      Serap Yavuz, Padi Bernhard, Anita Buri und Thomas Leuenberger (alias Baldrian), treten in der «G&G»-Sommerserie gegeneinander an, um die «Goldene Kugel» zu gewinnen. Die erste Disziplin, Billard. Trainiert werden die vier vom 15-fachen Schweizermeister Sascha Manojlovic. Billard wurde bereits im 16. Jahrhundert an verschiedenen Königshäusern Europas gespielt. Der berühmteste Billardspieler seiner Zeit war wohl König Ludwig der XIV.

      7:52 min vom 9.8.2016

    • Disziplin 2: Bowling

      Im 19. Jahrhundert haben europäische Einwanderer das Kegeln nach Amerika gebracht. 1837 wurde der Sport an der US-Ostküste allerdings verboten. Denn es wurde zu oft um Geld gespielt. Um das Verbot zu umgehen, wurde ein zehnter Kegel hinzugefügt, die Kegel anders angeordnet und das Spiel wurde in «Bowling» umbenannt. Dank amerikanischen Kinofilmen wie «Kingpin» oder «The Big Lebowsky" ist Bowling in den USA eine Freizeitbeschäftigung mit Kult-Status.

      7:33 min vom 10.8.2016

    • Disziplin 3: Boccia

      Boccia ist die italienische Variante des französischen Boule-Spiels. Dabei geht es darum, seine vier Kugeln möglichst nah an den Pallino zu setzen. Die vier Kontrahenten Serap Yavuz, Padi Bernhard, Anita Buri und Thomas Leuenberger können in der dritten Folge der «Goldenen Kugel» auf den Experten Antonio Di Vicino zählen. Der erst 25 jährige Thurgauer spielt seit 10 Jahren Boccia und ist seit fünf Jahren einer der besten Spieler in der Schweiz.

      7:36 min vom 11.8.2016

    • Video ««G&G»-Serie «Die Goldene Kugel»: Teil 4» abspielen

      Disziplin 4: Minigolf

      Das Grande Finale um die «Goldene Kugel» steht an. Wer hat Nerven aus Drahtseilen und kann den Sieg mit nach Hause nehmen? Ein letztes Mal gilt es ernst und zwar in der Disziplin Minigolf. Als Coach fungiert niemand geringeres als der frühere Nationaltrainer der Minigolfmannschaft Wolfgang Wicki.

      7:08 min vom 12.8.2016