Ausgestrahlte Sendungen

  • SRF zwei 30.12.2015 19:30

    Dünne Luft

    30.12.2015 19:30

    Die letzten hundert Höhenmeter am Mont Blanc zehren an den Kräften der Jungkletterer. Und das Expeditions-Ziel nächstes Jahr wird nochmals mindestens 1000 Meter höher liegen. Trotzdem ist es ihr grosses Ziel. Sie haben gelernt, wie man Geld auftreibt, um seine Träume zu realisieren.

  • SRF zwei 30.12.2015 19:00

    Rettung am Berg

    30.12.2015 19:00

    Um 3.30 Uhr geht’s los: der letzten Aufstieg zum Gipfel. Einer muss zurückbleiben: Die Schmerzen der Verletzung sind zu stark. Ein Helikopter nimmt ihn mit ins Tal. Nächstes Jahr gibt es keine Luftrettung. Deshalb lernen sie, wie Bergrettung und Höhenmedizin funktionieren.

  • SRF zwei 28.12.2015 19:30

    Gefährliche Gletscherspalten

    28.12.2015 19:30

    Vom Rifugio Monzino wollen die jungen Bergsteiger und ihr Guide zu ihrem ersten Biwak-Platz auf dem Mont Blanc aufsteigen. Jetzt können sie anwenden, was sie im vergangenen Jahr gelernt haben. Die Überquerung des Gletschers fordert die Kletterer heraus. Und dann passiert es: jemand verunfallt.

  • SRF zwei 28.12.2015 19:00

    Qual der Wahl

    28.12.2015 19:00

    Das Team und ihr Guide ist auf dem Weg zum Rifugio Monzino 2’600 müM, dem ersten Etappenziel zum Mont Blanc auf. Es ist eine der letzten Touren dieses Jahr. Nach viel Dikusssion ist das Ziel für die Expedition nächstes Jahr klar. Einen Berg für eine Erstbesteigung zu finden, ist gar nicht einfach.

  • SRF zwei 06.01.2015 23:15

    Die Entscheidung: Drei Kandidaten müssen gehen

    06.01.2015 23:15

    Nachdem die Guides die 9 verbleibenden Kandidaten im Hochgebirge getestet haben, verkünden sie, wer im Team dabei sein soll. 6 Plätze hat das Team. 3 Kandidaten werden also nicht im Expeditions-Team dabei sein. Es gibt strahlende Gewinner, enttäuschte Verlierer und einen verblüffenden Vorschlag.

  • SRF zwei 06.01.2015 22:45

    Wer wird Mitglied im Expeditions-Team?

    06.01.2015 22:45

    Die Touren sollen zeigen, wer von den verbleibenden Kandidaten zum Mitglied im Expeditions-Team taugt. Diese brauchen Kondition, exzellente Klettertechnik, Motivation, Durchhaltewillen, strategisches Denken und Hilfsbereitschaft. Für einen Teilnehmer wird die erste Tour zur grossen Herausforderung.

  • SRF zwei 30.12.2014 23:25

    Härte-Test beim Aufstieg zur unbewirteten SAC Hütte

    30.12.2014 23:25

    Die zweite Gruppe übernachtet in einer unbewirteten SAC Hütte, die weder Strom noch fliessendes Wasser hat. Der erste Test für die Kandidaten ist deshalb das Einkaufen. Alles muss fast 2000 Höhenmeter hinauf getragen werden. Der Aufstieg wird zum ersten Härte-Test.

  • SRF zwei 30.12.2014 22:50

    Biwakieren bei Minustemperaturen

    30.12.2014 22:50

    Letzte Chance für die Kandidaten der ersten Gruppe, die Guides von ihrem Können zu überzeugen. Eine Seilschaft muss bei eisiger Kälte klettern. Die andere findet plötzlich keinen Weg mehr. Nachdem sie 10 Stunden unterwegs waren, müssen sie am Abend draussen im Biwak übernachten - bei minus 10 Grad.

  • SRF zwei 23.12.2014 23:30

    Harte Tour am Fusse des Mont-Blanc

    23.12.2014 23:30

    Die erste Gruppe der Kandidaten kommt am Fusse des Mont Blanc an auf 3600 m.ü.M.. Die erste Tour, auf der sie zeigen sollen, was sie können, wird erschwert durch dicken Nebel und einen Meter Neuschnee. Eine Gruppe ist nicht mehr zu finden und die andere muss eine furchterregende Wand erklimmen.

  • SRF zwei 23.12.2014 22:55

    Das Expeditions-Team: Der erste Test

    23.12.2014 22:55

    Zwanzig der besten Klettertalente des Landes kämpfen um einen Platz im SAC Expeditions-Team. Ein Wochenende lang müssen sie sich harten Tests stellen. Die besten neun schaffen es schliesslich in die zweite Selektionsrunde.