«Das Schweigen der Blumen» von Peter Stamm und «Hier Himmel» - Gedichte von Schweizer Autoren

Porträt von Peter Stamm vor einem Holzhaus mit Blumen.
Bildlegende: Der Schweizer Schriftsteller Peter Stamm. Keystone

Das Schweigen der Blumen
von Peter Stamm

Drei Schwestern leben auf einem Anwesen, das von einer hohen Mauer umgeben ist. Die Abschottung von aussen soll das ewige Glück garantieren. Aber die Mauer hat ein Loch, das einem Eindringling Zugang gewährt: einem bezaubernden jungen Mann. Er macht die Damen unruhig

Mit: Norbert Schwientek (Vater), Natalia Conde (Dorothee), Katja Reinke (Emily),
Sylvana Krappatsch (Sophie), Daniel Kashi (Reinhard)

Musik: Karl Atteln - Tontechnik: Tom Willen - Regie: Claude Pierre Salmony - Produktion: SRF 2005 - Dauer: 52'

Im Anschluss: Hier Himmel

Die Musiker Fred Frith, Hans Koch und Julian Sartorius sind Meister der Improvisation. Sie haben während einer Aufnahmesession im Basler Hörspielstudio moderne Gedichte von Schweizer Autorinnen und Autoren in ihr Spiel integriert. Dabei fand eine Grenzüberschreitung statt vom Jazz in die reine Improvisation.

Mit: Mona Petri, Katja Reinke, Birgit Kempker, Siggi Schwientek, Annette Herbst, Monica Budde, Dinah Hinz, Jörg Schröder, Bertilla Giossi, Natalia Conde, Vincent Leittersorf, Laurin Buser, Lara Stoll

Mit Gedichten von Jürg Halter, Ingrid Fichtner, Annemarie von Matt, Aglaja Veteranyi, Lisa Elsässer, Constance Schwartzlin-Berberat, Walter Gross, Hans Schärer, Tresa Rüthers-Seeli, Mathias Traxler, Jörg Steiner, Gertrud Wilker, Kuno Raeber und Kurt Aebli.

Musik: Fred Frith (E-Gitarre), Hans Koch (Klarinetten) Julian Sartorius (Schlagzeug) - Tontechnik: Basil Kneubühler - Regie: Claude Pierre Salmony - Produktion: SRF 2015 - Dauer 24'

Redaktion: Wolfram Höll