«Die Tierstunde» von Michael Stauffer

Vor 16 000 Jahren ist der Mensch auf den Hund gekommen. Später ist der Kreis seiner besten Freunde um zahlreiche Arten angewachsen. Der Therapeut Alois Haslinger bietet seine Dienste Haustierhaltern an, die Kommunikationsstörungen im täglichen Zusammenleben mit dem Tier haben.

Symbolbild: Drei Hunde
Bildlegende: Haustiere gehören zum Menschen. Der Therapeut Alois Haslinger überbrückt Kommunikationsstörungen. Keystone

Wenn uns die besten Freunde, sprich der Hund, der Hamster, oder die Miezekatze nicht mehr verstehen, wer soll uns dann noch verstehen? Erst wenn Tierpsychologie und Tierhalterpsychologie in einander übergehen, können sie gesellschaftlicher Wirklichkeit gerecht werden und die nötige Hilfestellung leisten: Denn die Existenz zwischen Chappi und Katzenklo ist krisenanfälliger, als wir wahrhaben wollen.

Mit: Wolfram Berger (Alois Haslinger), Trudi Roth (Renata Häggmann), Barbara Falter (Lisette Meyer), Jo Dunkel (Reto Grellstab)

Tontechnik: Jack Jakob - Regie: Michael Stauffer - Produktion: SRF 2003 - Dauer: 44'

Michael Stauffer - Dichterstauffer - wurde am 20. Juli 1972 um 14.55 Uhr in Winterthur geboren. Er macht: Prosa, Hörspiele, Theaterstücke, Lyrik, Performances, Konzepte und Konzerte. Er unterrichtet am Schweizerischen Literaturinstitut der Hochschule der Künste Bern. Dichterstauffer lebt und arbeitet in der Schweiz und Europa.

Redaktion: Claude Pierre Salmony