«Zupfstube» von Thomas Hostettler

Sie ist 20 Jahre jung, hübsch und lebenslustig. Warum also Tag für Tag achteinhalb Stunden im Büro versauern? Eine Frage, die sich Sonja Tobler ernsthaft stellt und ernsthaft umsetzt.

(Symbolbild)
Bildlegende: (Symbolbild) colourbox

Sonja Tobler hat schon in verschiedenen Berufen gejobt. Befreundet ist sie mit dem Mechaniker Fredi, dessen Liebe zu schnellen Motorrädern sie teilt. Ihr Leben gleicht einer Nullachtfünfzehn-Schablone. Soll es so weiter gehen? Was sind ihre Träume? Was will Sonja? Als sie eines Tages ihre ehemalige Kollegin Anette wiedertrifft, die heute im Sex-Gewerbe arbeitet und das Vierfache von Sonja verdient, beschliesst Sonja, ihr Leben zu ändern.

Das Hörspiel von Thomas Hostettler bietet einen unverblümten Einblick in die Karriere einer Prostituierten.

Mit: Patricia Litten (Sonja Tobler), Jörg Reichlin (Fredi), Heidi Diggelmann (Anette), Hansjörg Bahl (Kurt Weber), Alice Brüngger (Mutter), Eduard Huber (Stiefvater), Walter Hess (glatzköpfiger Begleiter), Martin Bopp (Kellner), Enzo Scanzi (italienischer Kunde), Lore Reutemann (Putzfrau), David Trachsler (Psychiater), Ernst Stiefel (rundlicher Mann), Manuel Franquesa (Joe, Barmann), Danielle Giuliani (mageres Mädchen), Paul Lohr (Sittenpolizist), Willy Buser (Sittenpolizist).

Regie: Thomas Hostettler - Produktion: SRF 1982 - Dauer: 50'

  • Kontakt: hoerspiel@srf.ch

Redaktion: Päivi Stalder