Fifa macht ernst mit Reformen

Die Delegierten der insgesamt 207 Verbände haben in Zürich das Reform-Paket als Ganzes angenommen, den Weg frei gemacht für Veränderungen. Was bedeutet das für die Fifa? Was ändert sich künftig?

Mit der Reform will der Weltverband die politische von der ökonomischen Entscheidungsebene trennen.
Bildlegende: Mit der Reform will der Weltverband die politische von der ökonomischen Entscheidungsebene trennen. Keystone

Weitere Themen:

Den Bienen, Hummeln und anderen Insekten, die Pflanzen bestäuben, geht es schlechter als früher. Doch diese sind enorm wichtig, denn fünf bis acht Prozent der weltweiten Landwirtschaftsproduktion hängt von einer effizienten Bestäubung ab. Dies zeigt der erste globale Bericht des neuen Weltrats für Biodiversität - und er stellt Forderungen.

Die Raiffeisen-Gruppe brilliert mit einem Rekordgewinn. In allen wichtigen Sparten konnte die drittgrösste Schweizer Bank kräftig zulegen. Und der neue Chef, Patrik Gisel, will so weitermachen.

Moderation: Andi Lüscher