Überzeugungsarbeit für Merkel und Hollande

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident François Hollande lassen nichts unversucht, um den Konflikt in der Ostukraine einzudämmen. Diplomatie soll einen Flächenbrand verhindern. Das Gespräch mit SRF-Korrespondent Christof Franzen über den Stand der Dinge.

Weitere Themen:


Während sich im Kreml Putin, Merkel und Hollande an einen Tisch setzten, wurden aus der ostukrainischen Stadt Debalzewe mehrere hundert Menschen evakuiert. OSZE-Beobachter haben die Evakuation überwacht. Über die Situation vor Ort reden wir mit Alexander Hug, dem stellvertretenden Chef der OSZE-Spezialmission.

Der jordanische König Abdullah spricht vom gnadenlosen Krieg. Die Kritik an ihm ist verstummt, die Bevölkerung fordert Rache. Rache für den Mord am jordanischen Kampfpiloten, der von der Terrormiliz IS bei lebendigem Leib verbrannt wurde und dessen Todeskampf in einem Video auf eine Weise inszeniert wurde, die alles bisherige an Brutalität und Perversion der Jihad-Extremisten noch übertrifft.

Moderation: Daniel Hofer