Anzeigen und Verwerfen

Möchte ein Spieler seinen Partner wissen lassen, auf welchen Farben er mit Ass oder König stark ist, verwirft er eine Karte von einer stechmässig schwachen Farbe. Verwirft ein Spieler zum Beispiel Herz, wird ein guter Partner diese Farbe nicht mehr ins Spiel bringen.

Eine Hand, die fünf Jasskarten hält.
Bildlegende: Auch beim beliebten Gesellschaftsspiel Jassen gibt es klare Regeln. colourbox

Im Gespräch mit Monika Fasnacht erklärt Jassexperte Daniel Müller die Wichtigkeit von Anzeigen und Verwerfen, damit Spielpartner einander gut in die Hände spielen können.

Ausserdem gibt er Beispiele für Jassarten, die man auch zu Zweit spielen kann. Dazu gehören Tschau-Sepp, Handjass, Schaggi-Haas, Schieber mit vier Stapeln, Schmaus oder Stich-Differenzler.

Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Monika Fasnacht