Lifting-Cremes gegen Cellulite

Können Lifting-Cremes wirklich Cellulite bekämpfen? Das französische Konsumentenmagazin «60 Millions de Consommateures» hat 9 Produkte getestet und stellt fest: Die meisten haben zwar den Schenkelumfang verringert, allerdings kaum sichtbar.

Der Kampf gegen die Cellulite Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Kampf gegen die Cellulite SRF

Jedes Jahr vor der Badesaison geht er wieder los, der Kampf gegen die Cellulite. Eigentlich gibt es dabei nur zwei wirksame Methoden: Fett verbrennen durch viel Bewegung und eine ausgewogene Ernährung.

Um die Wirkung zu erhöhen, können verschiedene Mittelchen durchaus hilfreich sein. Die einfachste und günstigste Unterstützung ist die Verwendung von hautstraffenden Lifting-Crèmes.

28 Tage lang morgens und abends einreiben

Das französische Konsumentenmagazin «60 Millions de Consommateurs» hat 9 solcher Lifting-Crèmes aus dem Fachhandel getestet. Jedes Produkt wurde von 25 Frauen zwischen 18 und 60 Jahre getestet. Sie wendeten die Cremes zu Hause im gewöhnlichen Umfeld an. Die Produkte wurden während 28 Tagen 2 Mal am Tag an einem Schenkel angewendet, der andere Schenkel diente zur Kontrolle.

Gemessen wurde in erster Linie die Wirkung der Crèmes: Die Reduktion des Schenkelumfangs, das Erscheinungsbild der Haut nach der Anwendung und die Verjüngung des Oberschenkels. Ein Erfolg ist da, jedoch ein eher bescheidener

Zusätzlich wurden auch die kosmetischen Eigenschaften (z.B. Feuchtigkeitsgehalt oder Einfachheit der Anwendung), die Verträglichkeit sowie die Verpackung bewertet.

Die gute Nachricht: Die Mehrheit der getesteten Produkte reduziert den Schenkelumfang und oder mildert die Orangenhaut. Allerdings hält sich der Erfolg in Grenzen: Gemäss Test betrug die Reduktion des Schenkelumfangs im Durchschnitt gerade einmal 4,4 mm.

Die besten Produkte aus dem Test 

  • Platz 1: Bodytonic von Garnier
    Mit 14,5 von möglichen 20 Punkten schnitt diese Creme am besten ab. Mit ihr erreichten die Testpersonen die grösste Reduktion des Oberschenkelumfangs, hauptsächlich im unteren Bereich des Schenkels. Die Testpersonen werteten zudem den Feuchtigkeitsgehalt, die Verträglichkeit und die Milderung von Orangenhaut als positiv. Minuspunkte wurden der Verpackung vergeben: Sie sei mit Kaufargumenten überladen. Das Produkt kostet ca. 20 Franken und bietet somit ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis.
  • Platz 2: Lifting-Creme-Gel von Kibio
    Wer Bio bevorzugt, wird diese Creme mögen. Im Test war sie die einzige, die eine Umfangsreduktion am ganzen Oberschenkel erreichte. Positiv bewertet wurden auch der angenehme Duft, die erfrischende Wirkung und dass das Gel leicht in die Haut einzieht. Weniger gut wurde auch hier die Verpackung bewertet. Zum Beispiel fehlen konkrete Empfehlungen, was die Anwendungsdauer betrifft. Und: Es wird geschrieben, dass die Wirkung belegt ist, ein konkreter Test wird aber nicht erwähnt. Insgesamt erhielt das Produkt von den Testern 14 von 20 Punkten. Es ist im Fachhandel erhältlich und kostet ca. 40 Franken.
  • Platz 3: Perfect Slim von L‘Oréal
    Diese Creme für rund 26 Franken erreichte 12,5 Punkte. Ihre Lifting-Wirkung erhielt die Bewertung «genügend». Als gut wurden aber die kosmetischen Eigenschaften und die Verträglichkeit befunden.
  • Platz 3: Aquadestock von Vichy
    Ebenfalls 12,5 Punkte erhielt die Lifting-Creme von Vichy. Sie überzeugte mit ihrem Ergebnis ebenfalls nicht unbedingt. Hervorgehoben wurde aber die pflegende Wirkung. Gelobt wurde auch die ausführliche Anwendungsempfehlung auf der Verpackung.