Verwirrung um Preis von Ersatzfilter für Dyson-Staubsauger

Der genau gleiche Ersatzfilter für einen Staubsauger von Dyson: In der Schweiz kostet er 19.90 Franken, in Deutschland nur 4.90 Euro - also nur rund ein Viertel davon. Diese Meldung eines «Espresso»-Hörers riecht nach Hochpreisinsel Schweiz. Doch der Fall nimmt eine Wendung.

Ein Hörer der SRF-Konsumentensendung «Espresso» sucht im Internet einen Ersatzfilter für seinen Dyson-Staubsauger. Dabei fällt ihm auf, dass derselbe Filter in der Schweiz fast viermal mehr kostet als in Deutschland. Für ihn ist klar: «Diesen Preisunterschied kann man wirklich nicht mehr mit höheren Löhnen oder höheren Mieten rechtfertigen.»

Kapitel 1: «Das sieht wirklich seltsam aus.»

Gegenüber «Espresso» gibt Daniele Müller, Sprecher von Dyson Schweiz, zunächst unumwunden zu: «300 Prozent mehr als in Deutschland, das sieht wirklich seltsam aus. Und da fühlt man sich schon nicht ganz wohl dabei.» Seit der Euro-Krise sei man aber an einer Preisharmonisierung.

Für die Geräte seien die Preise bereits angepasst. Bei den Ersatzteilen werde dies im September geschehen. Dann habe auch der fragliche Filter einen tieferen Preis. Dieser werde den Kunden aber sowieso meistens im Rahmen einer Reparatur oder eines Services geschenkt. Ein Geschäft mache man nicht damit, sagt Müller.

Kapitel 2: «Der Schweizer Preis stimmt.»

Kurz vor der Ausstrahlung dieser Informationen «Espresso» 1 meldet sich Dyson aber erneut. Die internationale Zentrale des Unternehmens habe sich gemeldet: Der Schweizer Preis stimme. Der Preis in Deutschland sei viel zu tief und müsste eigentlich bei rund 15 Euro liegen. Ist das nur eine Verschleierungsaktion der PR-Abteilung von Dyson?

«Espresso» vergleicht die Preise des Ersatzfilters in verschiedenen europäischen Ländern. Und siehe da: Auch in Österreich, Holland, Italien, Spanien oder Portugal gibt Dyson den Preis mit 4.90 Euro an.

Der Sprecher von Dyson Schweiz beteuert aber weiterhin, dass der Schweizer Preis stimme: «Es scheinen einige Länder den zu tiefen Preis zu haben. Was genau passiert ist, ist in Abklärung. Vermutlich ein Fehler oder Versäumnis.» Dafür spreche auch, dass der Ersatzfilter in England, wo Dyson den Hauptsitz habe, 19 Pfund koste.

Kapitel 3: Preise im Ausland steigen

Die Zentrale habe den betreffenden Ländern nun den korrekten Preis kommuniziert. Diese würden nun angepasst. Tatsächlich: Inzwischen kostet der Ersatzfilter in Deutschland 14.90 Euro. Für einmal wurde also nicht in der Hochpreisinsel Schweiz den Konsumenten zu viel Geld aus der Tasche gezogen, sondern in einigen Ländern zu wenig.

Sendung zu diesem Artikel