«2015 - fünf Versuche» (2/5): Das Phänomen der Abstinenz

  • Dienstag, 29. Dezember 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 29. Dezember 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 29. Dezember 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Nur 48.5 Prozent der Wahlberechtigten nahmen im Oktober an den Eidgenössischen Parlamentswahlen teil. Und 56 Prozent der 16-29-Jährigen geben an, nie eine Abonnementszeitung zu lesen. Lässt sich daran ein Rückzug aufs Private ablesen? Dass vielen Gemeinsinn, Staat und Information völlig egal sind?

Ein paar Jugendliche sitzen zusammen und benutzen ihre Smartphones.
Bildlegende: Die mobile Nutzung von Newsdiensten nimmt vor allem unter Jungen zu. Keystone

Die Wahlabstinenz von Schweizer Stimmberechtigten ist Gegenstand von aktuellen Studien, das veränderte Medienverhalten kommt etwa im Jahrbuch zur Qualität der Medien zum Ausdruck.

Nur eine Minderheit wählt, und immer mehr junge Leute wenden sich von den klassischen Informationskanälen ab. Grund zu Pessimismus? Oder manifestieren sich gesellschaftliches Engagement, Teilhabe am demokratischen System und Informationshunger heute auf andere Weise?

Adrienne Fichter, Bloggerin, Politologin und Social-Media-Redaktorin der NZZ, und der Mittelschullehrer, Didaktiker und Kulturwissenschaftler Philippe Wampfler gelangen in der «Kontext»-Diskussion zu konstruktiven Befunden.

Autor/in: Raphael Zehnder, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Brigitte Häring