Debatte: Wohin steuert die Türkei?

  • Freitag, 27. Mai 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 27. Mai 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 27. Mai 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der türkische Präsident Erdogan galt einst als Hoffnungsträger. Nun gebärdet er sich zunehmend als autoritärer Machthaber, dem westliche Werte wenig bedeuten. Die EU scheint in der Türkei jeden Einfluss verloren zu haben. Sie ist aufgrund der Flüchtlingskrise jedoch von ihr abhängig geworden.

Wandmaleri für den Wahlkampf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.
Bildlegende: Was bedeutet die Entwicklung der Türkei für die Einwohner des Landes. Was für die EU? Reuters

Recep Tayyip Erdogan geht militärisch gegen die Kurden vor, verfolgt die Opposition und zensuriert die Presse. Aus europäischer Sicht scheint ein EU-Beitritt der Türkei in weite Ferne gerückt. Dennoch ist man auf eine Zusammenarbeit angewiesen, zumal von dort zahllose Flüchtlinge ihre Reise nach Europa antreten.

Was bedeutet die derzeitige Entwicklung für die Türkei, für die Menschen vor Ort und für die Zukunft Europas? Felix Münger diskutiert mit seinen Gästen:

  • Bilgin Ayata, Professorin für politische Soziologie, Universität Basel
  • Maurus Reinkowski, Professor für Islamwissenschaft, Universität Basel
  • Yosef Simsek, Autor des Buchs «Im falschen Paradies. Wie mein Leben zwischen den Kulturen zum Albtraum wurde». Riverfield 2016. ISBN 978-3-9524523-6-3

Autor/in: Felix Münger, Moderation: Felix Münger, Redaktion: Christoph Keller