Griechenland – Strategien gegen die Krise

  • Dienstag, 17. Juni 2014, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 17. Juni 2014, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 17. Juni 2014, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Griechenland bestimmt nicht mehr die Schlagzeilen, die Zeit der grossen Demonstrationen ist vorbei. Trotzdem ist längst nicht alles in Ordnung.

Links die EU-Flagge, rechts die griechische, vor blauem Himmel wehend.
Bildlegende: Griechenland und die EU: gemeinsam Strategien gegen die Krise. Keystone

Athen im Jahr sechs der Krise. Anderthalb Millionen Menschen sind arbeitslos. Die Hälfte der Busse steht in den Depots, es fehlt an Fahrern. Die Justiz ist aus Personalmangel langsamer als je zuvor. Ueber 200'000 Unternehmen in Griechenland haben seit Beginn der Krise Pleite gemacht, eine Million Fahrzeuge fährt unversichert auf den Strassen. Allein das bedeutet Verluste von 600 Millionen Euro jährlich für den Staat. Dieser schuldet der Privatwirtschaft fünf Milliarden.

Was ist schief gelaufen beim Krisenmanagement? Wo muss beim Hilfsprogramm nachgebessert werden? Ein Streifzug durch Athen von Alkyone Karamanolis, vom Zentrum bis in die Vororte.

Autor/in: Alkyone Karamanolis