Sachbücher im Gespräch

  • Donnerstag, 29. Dezember 2016, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 29. Dezember 2016, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 29. Dezember 2016, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Winterzeit, Stubenhockerzeit, Lesezeit. 4 Sachbücher, die zu denken und zu reden geben, wie immer vorgestellt zum Monatsende.

Es wird geprasst und gefeiert an den Festtagen und da und dort tut sich die Frage auf: Was brauchen wir denn eigentlich wirklich? Unter dem Titel «Genug genügt» führen uns die drei Autorinnen Leng/Schild /Hofmann mit Geschichten von Menschen an das Thema Suffizienz.

«Die Pubertät war nur der Vorwaschgang»,- das Buch des deutschen Psychologen ist ein Augenöffner für die schwierigen Jahre nach 18.

Im nächsten Jahr würde Bruder Klaus 600 Jahre alt. Ein Sammelband zeigt die vielfältigen Aspekte einer geheimnisvollen Identifikationsfigur auf.

Und: Wie geht es den Einzelkindern in China. 300 Millionen gibt es im grossen Reich, die per Einkindgesetz geschwisterlos geblieben sind. Nun sind sie zwischen 16 und 30 Jahre alt. Alec Ash entwirft mit Hilfe von 6 Portraits das Lebensgefühl einer unüberschaubaren Generation.

Beiträge

  • Genug genügt

    In dem Buch «Genug genügt. Mit Suffizienz zu einem guten Leben» werden die Lebensgeschichten von 16 Schweizer Personen ganz unterschiedlicher Couleur erzählt – vom Pensionär über die Doktorandin bis zum Forstingenieur oder der Finanzverantwortlichen.

    Was sie alle verbindet, ist eine Lebensführung, in der Themen wie Zeit, Geschwindigkeit, Konsumbegrenzung, Gerechtigkeit, Beziehung zur Natur oder Gemeinschaft eine besondere Bedeutung haben.

    Katrin Becker

  • Die lange Suche

    Der deutsche Psychologe Claus Koch formuliert es flapsig: Die Pubertät war nur der Vorwaschgang. Damit wendet er unseren Blick auf die lange Zeit zwischen dem 18. und 30. Lebensjahr. Krisenjahre. Odysseusjahre.

    Eine Zeitspanne der Suche und mit grossen Fragen. Wer bin ich? Wohin geht meine Lebensreise? Wie will und kann ich lieben? Welche Arbeit macht Sinn?

    Das Buch ist ein Augenöffner für die härtesten Jahre des Lebens in Zeiten grosser Versprechen und begrenzter Möglichkeiten.

    Cornelia Kazis

  • Bruder Klaus

    Niklaus von Flüe, besser bekannt als Bruder Klaus, würde nächstes Jahr 600 Jahre alt. Bis heute fasziniert der Obwaldner Familienvater, der sich als Einsiedler in eine Schlucht zurückzog.

    Ein Sammelband beleuchtet verschiedenste Facetten und Interpretationen des Schweizer Heiligen, vom Mystiker, über den Politiker bis hin zum Ratgeber Bruder Klaus.

    Antonia Moser

  • Die Einzelkinder - Wovon Chinas neue Generation träumt

    Über 300 Millionen Chinesen sind zwischen 16 und 30 Jahre alt. Diese jungen Menschen hegen ganz unterschiedliche Träume für ihre Zukunft und ringen doch alle um ihren Platz in einer Gesellschaft, die von rasantem Wandel und enormem Konkurrenzkampf geprägt ist.

    In sechs grossartig erzählten und miteinander verwobenen Porträts fängt Alec Ash das Lebensgefühl einer unüberschaubaren Generation ein, die in den Boomjahren nach Deng Xiaopings Reformen geboren wurde.

    Bernard Senn

Autor/in: Katrin Becker,Cornelia Kazis, Antonia Moser, Bernard Senn, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Cornelia Kazis