Warum Russland unser liebster Feind ist

  • Montag, 16. Februar 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 16. Februar 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Montag, 16. Februar 2015, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Seit Jahrhunderten begegnet der Westen Moskau vor allem mit Misstrauen. Das wird aktuell im Ukraine-Konflikt deutlich. Dabei hätte man mit Russlands Empfindlichkeiten und aussenpolitischen Interessen sensibler umgehen können.

Wladimir Putin
Bildlegende: Ein beliebtes Feindbild: Wladimir Putin. Keystone

Russlands Präsident Wladimir Putin betreibt eine unübersichtliche Machtpolitik. Im Westen reagiert man mit Drohungen und Sanktionen. Die Gegnerschaft wurzelt tief.

Das Ost-West-Verhältnis ist seit Jahrhunderten von Antagonismus und Misstrauen geprägt. Religiöse und kulturelle Unterschiede durchziehen die Geschichte seit dem Mittelalter und bestimmen auch gegenwärtig unser Verhältnis zu Moskau.

Die Zürcher Professorin für Osteuropäische Geschichte, Nada Boskovska, erläutert im Gespräch mit Hansjörg Schultz die Historie einer Feindschaft und fordert aktuell zu mehr Pragmatismus auf.

Autor/in: Hansjörg Schultz