Gauguin in Basel: gigantisch - Gauguin auf Tahiti: klein aber fein

Die Fondation Beyeler in Riehen zeigt in ihrer aktuellen Ausstellung hochkarätige Bilder von Paul Gauguin, während in Papeari im Musée Gauguin auf Tahiti hauptsächlich Reproduktionen hängen. Trotzdem lohnt sich der Besuch, um mehr über den einstigen Lebensmittelpunkt des Künstlers zu erfahren.

Gemälde: Zwei Frauen in einer bunten Landschaft.
Bildlegende: Paul Gauguin: «Arearea», («Joyeusetés»; «Vergnügen»), 1892 Öl auf Leinwand, 75 x 94 cm, Musée d'Orsay, Paris, Legat von M. und Mme Lung, 1961. RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski

Weitere Themen des Vorabends:

  • Genitalverstümmelung: auch in der Schweiz ein Problem
  • 33. Fajr Film Festival in Teheran: Eröffnung ohne den angekündigten Mohammed-Film
  • Englisch als Wissenschaftssprache: Gewinn oder Verlust für den wissenschaftlichen Diskurs?

Moderation: Jodok Hess, Redaktion: Sarah Herwig