Vom Leben auf der Insel

  • Mittwoch, 8. Oktober 2014, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 8. Oktober 2014, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 9. Oktober 2014, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 9. Oktober 2014, 10:40 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 10. Oktober 2014, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. Oktober 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. Oktober 2014, 11:20 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. Oktober 2014, 12:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 12. Oktober 2014, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 12. Oktober 2014, 15:05 Uhr, SRF info

Inseln sind – abgesehen von Alcatraz oder Robben Island – Sehnsuchtsorte. Kulturplatz erzählt Geschichten von realen und andern Inseln. Nina Mavis Brunner besucht die Insel Rheinau. Da stand zuerst ein Kloster, dann eine psychiatrische Klinik, und jetzt ist die Rheinau Musikinsel.

Beiträge

  • Die Schweiz – eine Insel?

    «Hochpreis-Insel», «Insel der Glückseligen» oder gar «Steuerpiraten-Insel». An Inselvergleichen fehlt es der Schweiz nicht. Nur: Ist sie tatsächlich ein Land der Insulaner? Ja, sagt der Bestsellerautor Wolfgang Koydl. Er beschreibt das Dilemma der Schweiz, die sich zuweilen ein Inseldasein wünscht, aber ohne den internationalen Austausch nicht existieren kann. Für eine grüne Insel Schweiz kämpfen die Initianten von Ecopop. Bei «Kulturplatz» debattieren Befürworter und Gegner der Initiative, ob eine Zuwanderungsbeschränkung für einen verstärkten Naturschutz sinnvoll ist.

    Nino Gadient

  • Lampedusa – Die Flüchtlinge sind der Insel Schicksal

    Vor einem Jahr, am 3. Oktober 2013, kam es vor der Mittelmeerinsel Lampedusa zur Flüchtlingstragödie mit über 360 Todesopfern. Ein Jahr später versucht die Bevölkerung, mit einem grossen Kulturfestival darüber hinweg zu kommen und sich ein anderes Image zu geben. Doch können Kunsthappenings die Wunden heilen? SRF-Italienkorrespondent Philipp Zahn hat auf Lampedusa zahlreiche Newsbeiträge über Flüchtlinge gedreht. Für «Kulturplatz» ergründet er in einem persönlichen Bericht das Inselleben hinter den Schlagzeilen.

    Philipp Zahn

  • Deutscher Buchpreis für den Inselroman «Kruso» von Lutz Seiler

    Im Sommer 1989 bricht Ed auf nach Hiddensee, der sagenumwobenen Insel der DDR, bekannt als Ferienparadies, aber auch als Sehnsuchtsort für Künstler, Intellektuelle und Aussteigerinnen. Auf der Insel trifft er Kruso. Beide Männer verbindet die Sehnsucht nach Freiheit. Beide sind überzeugt: Wenn es Freiheit irgendwo gibt, dann hier auf Hiddensee. Lutz Seiler ist mit seinem Erstling «Kruso» ein wortgewaltiger, auch bedrückender Roman gelungen, durchdrungen von Utopie und Idealismus. Am 6. Oktober erhielt Seiler dafür den Deutschen Buchpreis.

    Julia Bendlin

    Mehr zum Thema

  • Die Inselbegabung des Stephen Wiltshire

    Weltweit gibt es schätzungsweise 100 Menschen mit einer sogenannten Inselbegabung. Wissenschaftler nennen sie auch Savants – die Wissenden. Auch der britische Künstler und Autist Stephen Wiltshire hat eine solche Inselbegabung. Er zeichnet tagelang Städtelandschaften. Seine Sonderbegabung: Er gibt die Stadt detailgetreu wieder, nachdem er sie sich mit ein paar wenigen Blicken eingeprägt hat.

    Andrea Meier

Artikel zum Thema