Medientalk: Recherche unter Androhung von Klagen

  • Samstag, 29. April 2017, 10:33 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 29. April 2017, 10:33 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Samstag, 29. April 2017, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 29. April 2017, 21:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 30. April 2017, 13:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 30. April 2017, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 30. April 2017, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News

Recherchieren unter Androhung von Klagen – für einige Journalistinnen und Journalisten in der Schweiz ist das Alltag.

Eine Betreibung über 1 Million Franken.
Bildlegende: Eine Betreibung über 1 Million Franken. Screenshot Beobachter.ch

Die Intervention von Anwälten vor oder nach einer Publikation ist manchmal gerechtfertigt – in vielen Fällen aber soll sie die Recherche behindern und Klientinnen und Klienten vor schlechter PR schützen.

Kann man eine Publikation verhindern? Wie gehen Journalistinnen und Journalisten mit diesem Druck um? Wie beeinflusst das die Geschichten? Und wie präsent ist der Gedanke, verklagt zu werden während der heiklen Recherche?

Wir besuchen die SRF Sendung „Rundschau – und diskutieren im Studio unter anderem über den Fall Jegge mit:

Simon Canonica (ehemaliger Rechtskonsulent Tamedia)
Sylke Gruhnwald (Journalistin Beobachter)

Im Interview:
Mario Poletti (Redaktionsleiter Rundschau)

Keine Ausgabe mehr verpassen? Hier geht's zum Podcast-Link des Medientalks.

Autor/in: Salvador Atasoy