Appenzellerland – Tag 1 – Restaurant Harmonie, Wolfhalden

Welches Appenzeller Lokal kriegt die meisten Punkte von den Beizentestern? Auftakt in einer Beiz ohne Menükarte.

Der Wirt Matthias Stocker, 28, ist direkt neben dem Restaurant aufgewachsen und hat es vor zweieinhalb Jahren übernommen. Er ist, nach Lehr- und Wanderjahren im In- und Ausland, wieder nach Wolfhalden gezogen. Das Lokal ist etwa 300 Jahre alt und hat einen Saal im typischen Appenzeller Stil. Das Besondere an der Harmonie ist vor allem, dass Matthias den gesamten Betrieb alleine führt. Er hat keine feste Menükarte und orientiert sich jeden Tag neu anhand der Angebote vom Metzger oder den Gästewünschen. Bei ihm bekommt man alles, vom Fleischkäse bis hin zum 13-Gänge-Menü. Das schätzt auch sein Stammgast, Bruno Kellenberger, 65, pensionierter Koch und ehemaliger Beizer.

Beiträge