«Mini Beiz, dini Beiz» - Das Prominenten-Spezial

  • Samstag, 16. Januar 2016, 20:10 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 16. Januar 2016, 20:10 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 17. Januar 2016, 2:25 Uhr, SRF 1

Quer durch die Schweiz, mit vier Prominenten: Abfahrtslegende Didier Cuche, Komiker Sven Furrer, Musiker Michael von der Heide und Moderatorin Mélanie Freymond zeigen ihre Lieblingsrestaurants und bewerten sich gegenseitig in vier Kategorien: Ambiente, Service, Essen und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mélanie Freymond und die Brasserie de Montbenon, Lausanne

Den Auftakt zum Beizenwettbewerb macht Mélanie Freymond. Die Westschweizerin präsentierte für SRF den «SwissAward» 2014. Das Moderationstalent von RTS ist mit dem früheren Fussballer Léonard Thurre liiert, die beiden haben einen gemeinsamen Sohn. Ihre Lieblingsbeiz ist die Brasserie de Montbenon – eine Institution in Lausanne, die bekannt ist für die vielen kulturellen und musikalischen Events. Ihr kreatives Talent beweisen müssen auch Mélanies prominente Gäste: Sie müssen malen.

Didier Cuche und das Hôtel-Restaurant de Commune, Dombresson

Mit Abfahrtslegende Didier Cuche bleibt «Mini Beiz, dini Beiz» in der Westschweiz – und zwar im Kanton Neuenburg. Der frischgebackene Vater ist mit fünf Abfahrtssiegen Rekordhalter in Kitzbühel, mehrfacher Sportler des Jahres und wurde 2010 zum Schweizer des Jahres gewählt. Didier Cuche ist mehrmals pro Monat im Hôtel-Restaurant de Commune zu Gast – ein Betrieb mit langer Tradition seit 1850. Auf die prominenten Gäste warten bei Didier Cuche in Dombresson ein fröhlicher Abend und ein Balance-Wettbewerb.

Sven Furrer und die Schlosserei Genussfabrik, Olten

Mit Komiker Sven Furrer geht die kulinarische Reise von der West- in die Deutschschweiz, genauer nach Olten SO. Sven Furrers Lieblingsbeiz ist die Genussfabrik. Er kennt den Betreiber des Lokals, Nicolas Castillo, seit zwölf Jahren und hat den Aufbau des Lokals von Beginn weg miterlebt. Sven Furrer ist verheiratet, hat vier Kinder und tourt mit dem Duo Edelmais, gemeinsam mit Partner René Rindlisbacher, erfolgreich durch die ganze Schweiz. Kein Wunder, dass er auch an dem Abend versucht, seine Gäste mit Poetry Slam im Walliser Dialekt zum Lachen zu bringen.

Michael von der Heide und das Restaurant Holzstübli, Amden

Musiker Michael von der Heide beschliesst die prominente Beizenreise in Amden, dem Ort im Kanton St. Gallen, wo er aufgewachsen ist. Seit 1996 ist Michael von der Heide erfolgreich als Musiker unterwegs und hat bis heute insgesamt zehn Alben auf den Markt gebracht. Das Restaurant Holzstübli kennt er bereits aus seiner Jugend, als es ein Treffpunkt für die Jugendlichen war. Gemeinsam mit Wirtin Erika Gmür und seinen prominenten Gästen gibt Michael von der Heide zum Abschluss der Woche noch ein musikalisches Ständchen.

Beiträge

  • Über die Brasserie de Montbenon, Lausanne

    Über die Brasserie de Montbenon, Lausanne

    Die «Brasserie de Montbenon» in Lausanne gibt es seit einem Jahr. Das Gebäude in welchem die Brasserie ist, das Casino de Montbenon, jedoch bereits seit 1908. Es ist eine Institution in Lausanne und bekannt für legendäre Jazz- und Bluesabende.

    Mehr zum Thema

  • Über das Hôtel-Restaurant de Commune, Dombresson

    Über das Hôtel-Restaurant de Commune, Dombresson

    Das Hôtel-Restaurant de Commune gehört seit 1945 der Familie Cuche. Der Grossvater von Didier Cuche hat das Restaurant gekauft. Das Haus gibt es bereits seit 1850. Es ist weit über Dombresson hinaus bekannt.

    Mehr zum Thema

  • Über die Schlosserei Genussfabrik, Olten

    Über die Schlosserei Genussfabrik, Olten

    Die Schlosserei Genussfabrik in Olten wurde während vier Generationen als Schlosserei und Schmiede genutzt. Seit Mai 2012 wird hier Gastronomie betrieben und das mit ständig wechselnden saisonalen Spezialitäten aus der Region. Nebst der Original Schlosserhalle im Eingang, ist die Besonderheit des Hauses die Multifunktionalität zwischen Bar, Restaurant, Seminarräumlichkeiten, Gartenrestaurant und Gästezimmer.

    Mehr zum Thema

  • Über das Restaurant Holzstübli, Amden

    Über das Restaurant Holzstübli, Amden

    Das Restaurant Holzstübli in Amden ist seit 30 Jahren ein Restaurant. Vorher war es ein Maiensäss. Im alten Stübli hat es einen Kachelofen welcher noch mit Holz gefeuert wird und sich die Gäste besonders in den kalten Wintermonaten gerne darauf aufwärmen.

    Mehr zum Thema