Future-Pop, grosses Kino und unverschämt Wildes

MusicLAB

Future Pop, ein Highlight von einem Live-Set und Trash-Garage-Punk vom Feinsten: Das Angebot dieser musicLAB-Ausgabe lässt wieder Entdeckungen zu. Musikalisch und mit entsprechender Live-Kost. Mit Labrador City, Domi Chansorn und den Monofones.

Beiträge

  • So hört sich Future Pop an: Labrador City

    So hört sich Future Pop an: Labrador City

    Von Future Pop reden die einen, Neo Folk sagen die anderen. Der Geheimtipp aus Bern offenbart sein Können in voller Pracht. Labrador City veröffentlichen ihr Debüt-Album «Reverie». Die Vier haben die Platte in einer Hütte im Berner Oberland aufgenommen: zehn Folk-Pop-Songs mit Charme - verträumt, entspannt, treibend und zeitlos.

  • Einfach nur grossartig: Domi Chansorn bei 8x15.

    Das Highlight der letzten 8x15.-Ausgabe. Domi Chansorn mit 9-köpfiger Band. Mit Sound, der keine Wünsche offen lässt. Satt, facettenreich, stark. Gewagt und fesselnd. Der Berner sorgte mit seinem Set im KiFF in Aarau für ganz grosses Kino,

  • Ein «Superhit» von den Monofones

    Ein «Superhit» von den Monofones

    Brav war gestern. Das Foto ist nur gestellt. Und der Sound - im Gegensatz zu diesem Bild: bunter als bunt. Die Konzerte: atemberaubend, laut und spektakulär. Die neue Platte: Trägt selbstbewusst «Superhits» im Titel. Der Stil: Nicht in Worte zu fassen, Trash-Punk-Garage liegt aber nahe daran. Das Auftreten: Entdecke die Überraschungen, wer weiss, was da kommt. Kurz: Es gibt unzählige Argumente, die Monofones in die Sendung einzuladen. Wir habens gewagt.