Black Europe

Es ist eine wahre Schatztruhe: die «Black Europe»-Box, mit zwei reich illustrierten Bildbänden und 44 CDs. So umfassend ist die Geschichte von Menschen schwarzer Hautfarbe in Europa anfangs des 20. Jahrhunderts noch nie dokumentiert worden.

Mann und Frau, Porträt.
Bildlegende: Pete Hampton tourte mit seiner Frau durch ganz Europa. zvg

Anfangs des 20.Jahrhunderts wurden Menschen schwarzer Hautfarbe hierzulande noch oft in «Human Zoos» präsentiert. Trotzdem reisten um 1900 schwarze Entertainer auch wegen dem vergleichsweise geringen Rassismus von Amerika nach Europa und wegen dem gut ausgebauten Eisenbahn-Netz, das regelrechte Europa-Tourneen ermöglichte.

Anhand von unzähligen Dokumenten und Aufnahmen erzählt «Black Europe» die Geschichte schwarzer Entertainer in Europa in der Zeit vor der Erfindung des Mikrophons.

Autor/in: Jodok Hess