Felix Mendelssohn: Elias. Oratorium op. 70

Wir kennen den japanischen Dirigenten Masaaki Suzuki als hochkompetenten Bach-Interpreten. Doch sein musikalisches Interesse reicht viel weiter.

Dass ein Japaner gut Deutsch spricht, ist die Ausnahme. Doch Masaaki Suzuki spricht die Sprache natürlich, ist sie doch diejenige seines musikalischen Idols Johann Sebastian Bach. Seine klar strukturierten und beweglich musizierten Aufnahmen der Werke Bachs sind bei uns seit langem ein Begriff. Im Konzert in Kopenhagen hat Suzuki jetzt seinen «bachischen Atem» bis ins 19. Jahrhundert verlängert: Zum «Elias» von Felix Mendelssohn, dem Wiederentdecker von Bachs Matthäus-Passion.

Nationales Dänisches Sinfonieorchester
Nationaler Dänischer Konzertchor
Masaaki Suzuki, Leitung
Karina Gauvin, Sopran
Roxana Constantinescu, Alt
Colin Balzer, Tenor
Christopher Purvis, Bariton

Konzert vom 4. März 2016, Koncerthuset, Kopenhagen

Redaktion: Gabriela Kaegi