Anderswo ist man anders krank

Die Romands sind oft depressiver als die anderen Schweizer. Die Tessiner fühlen sich hingegen wieder gesünder als ihre Landesgenossen. Woran man es merkt? Am jeweiligen Medikamentenkonsum. Sogar im Ländervergleich machen sich Unterschiede bemerkbar.

Teddybär mit rosa Schleife und Fieberthermometer
Bildlegende: Bei Grippe hütet man länderübergreifend das Bett. SRF

Redaktion: Brigitte Wenger