Protonwerk No. 6

«Protonwerk» ist die vom ensemble proton bern geschaffene Plattform für zeitgenössische Musik. Sie wird von der Stiftung Pro Helvetia unterstützt und richtet sich an Komponierende, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen.

Maurizio Azzan: Wasteland_apparent emptiness (UA)
Paul Clift: the more perfect is the more immaterial (UA)
Ulrike Mayer-Spohn: fPW (UA)
David Bird: Ignominy (2016) (UA)
Andreas Eduardo Frank: samouraï progressive (UA)

ensemble proton bern
Mathias Kuhn, Leitung

Konzert vom 13.02.17, Dampfzentrale Bern

Redaktion: Cécile Olshausen