Schreiben, um das eigene Leben zu verstehen

  • Freitag, 9. Januar 2015, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 9. Januar 2015, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 11. Januar 2015, 15:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Als ihr erstes Buch erscheint, ist Ilse Helbich achtzig Jahre alt. Es ist ein nostalgiefreier Blick auf eine weibliche Biographie im Wien des 20. Jahrhunderts. Sarah Herwig hat mit der heute 91-Jährigen einen Spaziergang unternommen, durch die Strassen Wiens und zu den Stationen ihres Lebens.

Eine Hand mit einem Stift
Bildlegende: Ilse Helbich schaut beim Schreiben auf ihr Leben zurück. Reuters

Ilse Helbich lotet die Möglichkeiten autobiographischen Schreibens im hohen Alter aus. Sie thematisiert ihre Kindheit im Wien der 1920er- und 1930er-Jahre, die Schrecken des Kriegs, die tätigen Jahre als Mutter und Journalistin. In bisher sechs Büchern erkundet die 91-jährige Wienerin ihre Vergangenheit und das Grenzland des Alters. Ein Spaziergang durch Wien und zu den Schauplätzen ihres Lebens bringt sie erneut zum Erzählen.

Autor/in: Sarah Herwig