Kirche, Tempel, Moschee – alles unter einem Dach

  • Sonntag, 7. Dezember 2014, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 7. Dezember 2014, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 11. Dezember 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Am 14. Dezember 2014 ist es soweit: Aleviten, Buddhist/innen, Christ/innen, Hindus und Muslime halten Einzug im Berner «Haus der Religionen Dialog der Kulturen». Wie eine grosse Wohngemeinschaft werden sie künftig Tür an Tür feiern und im Gemeinschaftsraum den interreligiösen Dialog vorantreiben.

Menschen mit verschiedenen Religionen eröffnen die Bauarbeiten.
Bildlegende: Der erste Spatenstich war im Juni 2012. Jetzt wird das Haus bald eröffnet. Keystone

Es war vor dreizehn Jahren, als sich die Idee eines «Hauses der Religionen» in ein paar Köpfen zu drehen begann. Was anfänglich von vielen als reine Utopie abgetan wurde, ist heute Realität und europaweit einzigartig: Fünf Religionsgemeinschaften ziehen im Dezember am Europlatz im Westen Berns im fertig gestellte «Mehrreligionenhaus» ein.

Wie werden sie die Nachbarschaft miteinander leben? Welche Kompromisse müssen die einzelnen Religionsgemeinschaften eingehen? Denn eins steht jetzt schon fest: Das Berner «Haus der Religionen Dialog der Kulturen» wird den interreligiösen Dialog prägen. Heidi Kronenberg spricht mit Geistlichen und Gemeindemitgliedern.

Redaktion: Heidi Kronenberg