Was glaubt, wer glaubt?

  • Sonntag, 31. März 2013, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 31. März 2013, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 4. April 2013, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Was genau glaubt, wer sagt: «Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen»? Und kann man wissen, was man glaubt? Ein Gespräch mit der Theologieprofessorin Elke Pahud de Mortanges über das Apostolische Glaubensbekenntnis neu gelesen für Menschen des 21. Jahrhunderts.

Der Heilige Geist der Cathedra Petri im Petersdom.
Bildlegende: Der Heilige Geist der Cathedra Petri im Petersdom. sxc.hu

Elke Pahud de Mortanges, Professorin für Dogmengeschichte an der Universität Freiburg i. Br., versucht eine Interpretation des Apostolischen Glaubensbekenntnisses, ohne auf gängige Floskeln des Kirchen- und Theologenjargons zurückzugreifen. Als «Melodie des Sonntags» bezeichnet sie das Bekenntnis, das sie schon als Kind neben ihrer Grossmutter im Gottesdienst im Chor der Gemeinde mitbetete. Was steckt kirchengeschichtlich hinter diesen jahrhundertealten Versen? Wie können heutige Menschen den Glauben emotional und intellektuell «bewohnbar» machen? 

Buchhinweis:
Elke Pahud de Mortanges: «Weiss ich, was ich glaube? Das Credo heute leben». Echter, 2013.