Musiker, Geschäftsführer, Familienvater und Lausbub: Walter Grimm

Der Winterthurer Walter Grimm lebt für die Musik. Seit seiner Kindheit spielt er Ländlermusik: zuerst mit seinem Vater, schon bald aber mit eigener Kapelle.

Er ist ein grosser Fan des Heirassa-Stils und Bewunderer des Klarinettisten Kaspar Muther. Kein Wunder, hat er sich musikalisch dem typischen Innerschweizer Stil verschrieben. Diesen pflegt er mit seiner eigenen Kapelle, zusammen mit versierten Musikern wie dem Akkordeonisten Martin Suter aus Rothenthurm.

Das Musizieren betreibt er nur als Hobby, hat aber trotzdem jeden Tag Instrumente in der Hand. Seit über 25 Jahren betreibt der gelernte Blasinstrumentenreparateur sein eigenes Musikhaus in Winterthur. Mit seinem Team repariert, restauriert und verkauft er vom Piccolo bis zum Flügel und Schlagzeug fast alles. In der Freizeit geht es rasannt zur Sache: sei es auf dem Eis beim Eishockey oder in der Luft beim Modellhelikopterfliegen.

In der Sendung «Potzmusig» wird aber hauptsächlich musiziert. Walter Grimm spielt natürlich mit seiner Stammkapelle auf, hat aber auch noch den einen oder anderen Gastmusiker eingeladen: Der Ländlerkönig Carlo Brunner und der Virtuose Dani Häusler spielen mit ihm das Blasinstrument der Ländlermusik.

Beiträge

  • «Potzmusig» hinter den Kulissen: Walter Grimm

  • Kapelle Walter Grimm

    Hello Amerika

  • Dani Häusler & Carlo Brunner mit Kapelle Walter Grimm

    Zürich grüsst Stuttgart

  • Trio Festivo

    Maple Leaf Rag

  • Zivilschutz Big-Band

    Guisganderie

  • Prättiger Alpämeitiä

    Made in Prättigau

  • Ländler-Lexikon: Stegreif

  • Zirkusträume