Phagen: Ausweg aus der Antibiotika-Krise?

Jedes Jahr sterben in der Schweiz rund 2000 Menschen wegen Infekten durch resistente Keime – Tendenz steigend. In Osteuropa werden schon seit Jahrzehnten natürlich vorkommende Viren im Kampf gegen hartnäckige Bakterien verwendet. Ein Ausweg aus der Antibiotika-Krise?

Beiträge

  • Fragen und Antworten

    Fragen und Antworten

    Prof. Martin Loessner und PD Dr. Urs Karrer beantworten am Montag nach der Sendung bis 23 Uhr Ihre Fragen rund hartnäckige Infekte – live im Chat. Schreiben Sie uns schon jetzt, Ihr Anliegen wird dann mit als erstes behandelt.

    Mehr zum Thema

  • Antibiotika-Resistenz – Die tägliche Bedrohung

    Wie schaffen es Bakterien wie ESCR-E. coli oder MRSA, seit Jahrzehnten bewährte Antibiotika-Waffen auszuschalten? Und was tun die Krankenhäuser dagegen? «Puls» zeigt, wie am Inselspital Bern mit der Bedrohung umgegangen wird.

    Mehr zum Thema

  • Phagen-Therapie – Mit Viren gegen Bakterien

    Im ehemaligen Ostblock gehört die Phagen-Therapie seit Jahrzehnten zur medizinischen Behandlung. Bakteriophagen sind in der Natur vorkommende Viren, die gezielt Bakterien zerstören. In Kliniken werden Phagen-Cocktails gegen zahlreiche Infekte verabreicht. «Puls» zeigt, wie Phagen wirken und wie es um die Nebenwirkungen steht.

    Mehr zum Thema

  • Hoffnung im Osten – Zur Therapie nach Tiflis

    Hoffnung im Osten – Zur Therapie nach Tiflis

    Beat Koller leidet seit 13 Jahren an einer chronischen Entzündung der Kiefernebenhöhlen, einer Rhinosinusitis. Ärzte in der Schweiz konnten nicht helfen, daher macht er sich auf nach Tiflis ins Eliava-Institut, um sich mit Phagen behandeln zu lassen. Mit Erfolg? «Puls» begleitet Beat Koller auf seiner Reise der Hoffnung.

    Mehr zum Thema

  • Phagen-Forschung – Nachholbedarf im Westen

    Die ETH Zürich arbeitet an einer Weiterentwicklung der Phagen-Therapie, mit der auch Infekte in tiefer liegendem Gewebe erreicht werden können. Am Universitätsspital Lausanne läuft eine gross angelegte Studie, um die Wirksamkeit von Phagen auch nach westlichen Standards zu belegen.

    Mehr zum Thema