Das richtige Kissen für jeden Schläfertyp

Das richtige Kissen ist wichtig für eine erholsame Nacht. Doch welches Kissen passt zur jeweiligen Schlafposition? «Ratgeber» erklärt, welches Kopfkissen zu welchem Schläfertyp passt.

Frau auf Kissen.
Bildlegende: Für jede Schlafposition gibt es das richtige Kissen. Colourbox

Grundsätzlich ist das Kissen wichtig, um den Kopf in der ideale Höhe zu positionieren. Die Wirbelsäule soll gerade sein und die Nackenmuskulaturen entspannt werden.

Schlafexperte Reto Ruckstuhl rät generell von Federkissen ab, da diese immer wieder die Form verlieren würden. So verliert der Kopf seine Stütze. Für die verschiedenen Schläfertypen gibt es das passende Kissen:

Kissen-Tipps für Seitenschläfer

  • Wellenförmiges Kissen, das stützt.
  • Hohlraum beim Nacken muss ausgefüllt sein.

Kissen-Tipps für Rückenschläfer

  • Eher flaches Kissen, da sonst der Kopf nach vorne gedrückt wird.
  • Ein weiteres Kissen unter die Knie legen.

Kissen-Tipps für Bauchschläfer

  • Am Besten gar nicht auf dem Bauch schlafen. Reto Ruckstuhl sagt «Das sollte man verbieten!»
  • Die Rotation des Kopfes verursacht starke Nackenverspannungen und Kreuzschmerzen.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Lea Fürer