Zähne putzen: rauf und runter statt kreisen

Gesunde Zähne sind wichtig. Denn schlecht gepflegte Zähne können eine Eintrittspforte für Krankheiten in unseren Körper sein. Doch: Was heisst richtige Pflege? Was ist beim richtigen Zähneputzen zu beachten?

Zähne putzen – ein Kinderspiel. Oder doch nicht?
Bildlegende: Zähne putzen – ein Kinderspiel. Oder doch nicht? colourbox.com

Sandra Büchi hat für die SRF-Fernsehsendung Puls den Test gemacht und geschaut, wie Herr und Frau Schweizer ihre Zähne putzen. Ihr Fazit: «Gar nicht so schlecht. Aussen sind die Zähne allerdings sauberer geputzt als innen.»

Ihre Tipps für saubere Zähne:

  • Zahnbürste auf- und abführen wird heute in der Schweiz gelehrt. Kreisende Bewegungen können dem Zahnfleisch schaden.
  • Am wichtigsten ist, dass man sich Zeit nimmt und die Zähne konzentriert putzt. Also nicht gleichzeitig die Geschirrwaschmaschine ausräumt.
  • Bei den Zahnbürsten ist weich besser als hart. Wer eine elektrische Zahnbürste verwendet, greift lieber zur Schallzahnbürste (auf und ab) als zur oszillierenden Zahnbürste (kreisend).

Redaktion: Brigitte Wenger