Eine reich gefüllte Schatztruhe

  • Donnerstag, 27. Februar 2014, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 27. Februar 2014, 10:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 27. Februar 2014, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Zwei reich illustrierte Bildbände und 44 CDs, das ist die «Black Europe»-Box, ein Opus Magnum. So umfassend ist die Geschichte von Schwarzen in Europa anfangs des 20. Jahrhunderts noch nie dokumentiert worden.

Die Bücher und CDs der Sammlung «Black Europe» in einem Stillleben präsentiert.
Bildlegende: «Black Europe» - eine umfangreiche Sammlung zur Geschichte der Schwarzen. Bear Family Records

Um 1900 wurden Menschen schwarzer Hautfarbe hierzulande oft in Völkerschauen präsentiert und für (pseudo-)ethnographische Studien vermessen und aufgenommen. Gleichzeitig gab es aber auch viele schwarze Entertainer, die mit dem Zug von Stadt zu Stadt reisten und immer wieder auch auf Phonographen-Walzen aufnahmen.

Die Dokumente der Zeit strotzen vor rassistischen Klischees, womit sich natürlich die Frage stellt, wie man 100 Jahre später die Geschichte erzählen soll.

Der Autor Rainer Lotz und der Afrika-Historiker Veit Arlt im Gespräch mit Jodok Hess.

Autor/in: Jodok Hess