Aargauer Regierung hält an Mindestbestand der Polizei fest

Der Aargauer Regierungsrat hält am Ziel fest, dass im Kanton pro 700 Einwohner mindestens eine Polizistin oder ein Polizist im Dienst sein soll. Er lehnt die Forderung aus den Reihen der Grünen ab, die entsprechende Bestimmung aus dem Polizeigesetz zu streichen.

Aargauer Regierung hält an Mindestbestand der Polizei fest
Bildlegende: Aargauer Regierung hält an Mindestbestand der Polizei fest Keystone

Weiter in der Sendung

  • Hallenbäder als Bürde: Rothrist investiert Millionen
  • Freitagsgast: Peter Grünenfelder, abtretender Aargauer Staatsschreiber

Moderation: Mario Gutknecht, Redaktion: Marco Jaggi