Juristen-Pingpong um die Solothurner Pensionskasse

Das Milliarden-Loch der Solothurner Pensionskasse ist gestopft. Eigentlich könnte das Thema, das den Kanton jahrelang beschäftigt hat, damit beendet sein. Ist es aber nicht. Die pensionierten Staatsangestellten haben eine Beschwerde eingereicht. Und jetzt einen Teilsieg gegen den Kanton eingefahren.

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden: Die Stiftungsaufsicht muss entscheiden.
Bildlegende: Ein Richterhammer auf einem Holztisch Colourbox

Weitere Themen:

  • Bauer aus Boningen darf keine Tiere mehr halten
  • Aargauer Kantischüler an Jungfirmen-EM
  • Sommergeschichten: Aargauer wartet auf Börsenstart in New York

Moderation: Barbara Meyer, Redaktion: Christiane Büchli