Bühler-Mitarbeiter müssen länger ran

Der Uzwiler Technologiekonzern Bühler lässt seine Mitarbeiter ab Mitte Monat 45 Stunden in der Woche arbeiten. Ziel sei es, die Wettbewerbsfähgikeit unter den verschlechterten Rahmenbedingungen zu sichern. Im Gegenzug verspricht Bühler, während sieben Monaten keine Kündigungen auszusprechen.

Firmensitz Bühler
Bildlegende: Die Personalkosten machen in der Schweiz 360 Millionen Franken aus.

Weitere Themen

  • Die Graubündner Kantonalbank hat im letzten Jahr weniger verdient.
  • Herisau eröffnet eine Tagesschule.

Moderation: Markus Wehrli, Redaktion: Beatrice Gmünder