Das Wetter findet im Appenzellerland nicht statt

Der kantonale Gebäudeversicherer Assekuranz Ausserrhoden betreibt im Kanton seit fünf Jahren 13 Wetterstationen. Die Daten verkauft sie an SRF Meteo für die lokalen Wetterprognosen, der nationale Wetterdienst MeteoSchweiz verzichtet auf den Kauf der Wetterdaten, weil die Jahresgebühr zu teuer sei.

Seit 1882 betreibt MeteoSchweiz auf dem Säntis eine Wetterstation.
Bildlegende: zvg

Weitere Themen:

  • Interview mit FCSG-Trainer Jeff Saibene vor dem Rückrundenstart
  • Imagekampagne von St. Moritz lanciert 1001 Grund um in der Fussgängerzone zu verweilen
  • Gespräch mit Glarner Justiz- und Polizeidirektor Andrea Bettiga

Moderation: Philipp Inauen, Redaktion: Peter Traxler