BLS Cargo streicht bis zu 80 Stellen

Das Bahnunternehmen streicht 70 bis 80 Stellen. Davon sind bis zu 60 Lokführerstellen. Betroffen sind in erster Linie Arbeitsplätze am Standort Erstfeld und im Tessin. Der Lokführerstandort Erstfeld soll in den Raum Arth-Goldau verlegt werden.

Eine Lok der BLS Cargo.
Bildlegende: Eine Lok der BLS Cargo. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der FC Luzern stellt per sofort seinen Trainer Ryszard Komornicki frei

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Anna Frei