Steuererhöhungen: Luzerner Regierung gegen SVP

Im Kanton Luzern soll es für Steuererhöhungen auch in Zukunft nicht zwingend eine Volksabstimmung geben. Eine entsprechende Forderung der SVP lehnt der Regierungsrat ab. Die SVP-Volksinitiative «Steuererhöhungen vors Volk» sei schwierig umzusetzen, argumentiert die Regierung.

Zurzeit liegt der Steuerfuss bei 1,6 Einheiten.
Bildlegende: Zurzeit liegt der Steuerfuss bei 1,6 Einheiten. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Neue Regionalpolitik im Kanton Luzern
  • Zuger Regierung passt Informatikstrategie an

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Beat Vogt