Stürmischer Abschluss der Fasnacht in der Zentralschweiz

Rund 90 Guuggenmusigen zogen am Dienstag Abend zum grossen Fasnachts-Finale durch die Strassen von Luzern. Rund 8000 Fasnächtlerinnen und Fasnächtler feierten am Monstercorso mit. In Schwyz fand das traditionelle Blätzverbrennen wegen des Sturms nicht statt.

Die Guuggenmusigen trotzten am Monstercorso dem Sturm.
Bildlegende: Die Guuggenmusigen trotzten am Monstercorso dem Sturm. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Arbeitslosenzahlen auch in der Zentralschweiz gestiegen
  • 48. Einsiedler Skimarathon wegen Schneemangels abgesagt

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Christian Oechslin