Wenig Schnee, wenig Arbeit - aber kaum Geld aus der Staatskasse

Der Tourismus in der Stadt Luzern ist auf Rekordhöhe, in den Bergen hingegen klagen Wintersportorte über wenig Schnee und wenig Gäste. Viele Bergbahnen und Gastrobetriebe haben Kurzarbeit angemeldet. Die Hürden für Entschädigungen sind aber hoch. Die Bergkantone wollen beim Bund vorstellig werden.

Wenig Schnee macht Skigebieten Sorgen (Symbolbild)
Bildlegende: Wenig Schnee macht Skigebieten Sorgen (Symbolbild) Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Schneemangel in Wintersportorten: Alternativen sind nötig, aber schwierig, sagt Urs Wagenseil, der Leiter Tourismus der Hochschule Luzern Wirtschaft.
  • Ehemaliger SP-Nationalrat Andy Tschümperlin übernimmt neuen Job im Strafvollzug.
  • Besuch im neuen Treffpunkt «Hello Welcome» für Flüchtlinge und Einheimische in Luzern

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Miriam Eisner