Der Sprachenstreit im Kanton Zürich schwelt weiter

Der Zürcher Regierungsrat lehnt die Initiative für nur eine Fremdsprache auf der Primarstufe ab. Das bisherige Sprachenkonzept mit Englisch und Französisch habe sich bewährt.

Eine Primarschülerin hält ein Blatt mit französichen Wörtern in der Hand
Bildlegende: Eine Fremdsprache will gelernt sein. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Universität Zürich will verschiedene Museen zu einem grossen Natur-Museum zusammenlegen.
  • Das Staatsarchiv des Kantons Schaffhausen hat die Kirchenbücher digitalisiert.
  • Zürcher Regierungsrat präsentiert verschiedene Sparmassnahmen.

Moderation: Christoph Brunner, Redaktion: Barbara Seiler