Gefängnisaufseherin soll wegen Fluchthilfe ins Gefängnis

Die ehemalige Aufseherin des Gefängnisses Limmattal, die einem Häftling zur Flucht verholfen hat und zusammen mit diesem geflüchtet ist, soll nun selber ins Gefängnis. 27 Monate, sieben davon unbedingt - so lautet der Strafantrag der Staatsanwaltschaft.

Ein modernes Betongebäude, davor eine Überwachungskamera
Bildlegende: Blick auf das Gefängnis Limmattal Keystone

Weitere Themen:

  • IS-Sympathisant vor dem Bundesstrafgericht - eine Vorschau.
  • Überfall auf Uhrenladen in Zürcher Altstadt.
  • Zwei Cobra-Tram beim Zürcher Milchbuck miteinander kollidiert.
  • 32-jähriger Mann stirbt bei Badeunfall in Zürich-Wollishofen.
  • Spatenstich für Andreasturm in Zürich-Oerlikon.
  • ETH-Hönggerberg weiht 900 neue Studentenzimmer ein.
  • Die traditionelle Hirsebreifahrt: Alle zehn Jahre geht es in vier Booten flussabwärts von Zürich nach Strassburg.

Moderation: Hans-Peter Künzi, Redaktion: Daniel Fritzsche