Zürcher Obergericht stützt Vorgehen der KESB

Das Zürcher Obergericht hat einen Familienvater aus Winterthur abblitzen lassen, der sich gegen eine Verfügung der KESB gewehrt hatte. Diese wollte den gewalttätigen Haustyrannen zu einer Beratung beim «Mannebüro» verpflichten.

Gewalttätige Männer müssen sich beraten lassen
Bildlegende: Gewalttätige Männer müssen sich beraten lassen Colourbox

Weitere Themen:

  • Kanton Zürich streitet mit dem VBS um den Schiessplatz Hüntwangen
  • S-Bahn im Klettgau: Der Viertelstundentakt steht auf der Kippe
  • Doch wieder neue S-Bahn-Züge am linken Zürichsee-Ufer
  • Schnee verhindert das erste Rückrundenspiel des FC Schaffhausen
  • Die Grünliberalen gründen ihre 50.Ortspartei

Moderation: Nicole Freudiger, Redaktion: Christoph Brunner