Die zwei Leben des Patrick Fuchs

Patrick Fuchs führt eine Art Doppelleben: Als ehemaliger Schweizer Banker berät er Geschäftsleute. Gleichzeitig ist er ein gefeierter Filmstar in Burma.

Wenn der Schweizer Patrick Fuchs in Burma durch die Strasse spaziert, wird hinter seinem Rücken getuschelt. Jeder kennt Aung Thura, den Hauptdarsteller des Films «Schatten der Vergangenheit».

Patrick Fuchs alias Aung Thura ist in Effretikon bei Winterthur aufgewachsen und spricht als Sohn eines Schweizers und einer Burmesin fliessend burmesisch. Das kommt ihm in seinem anderen Leben zugute: Er berät Unternehmen, die sich in Burma niederlassen wollen. Als ausgebildeter Schweizer Banker mit Doktortitel und Maschineningenieur der ETH ist er ein gefragter Mann.

Hansjürg Zumstein hat Patrick Fuchs in Burma besucht. Seine Reportage zeigt unter anderem, wie Patrick Fuchs zusammen mit Bundesrat Didier Burkhalter die Schweizer Botschaft in Burma eröffnet. Und wie die Burmesen den Schweizer Banker anhimmeln – oder wohl eher den Filmstar.

Wiederholungen
Montag, 14.1.2013, 04.05 Uhr auf SRF 1
Donnerstag, 17.1.2013, 08.30/09.30 Uhr auf SRF info
Freitag, 18.1.2013, 15.15 Uhr auf SRF 1