Stünzi und die Indianer

  • Sonntag, 4. Mai 2014, 21:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 4. Mai 2014, 21:40 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 5. Mai 2014, 4:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 8. Mai 2014, 8:30 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 8. Mai 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 9. Mai 2014, 15:15 Uhr, SRF 1

«Hey Stunzi!» rufen die jugendlichen Indianer in coolem Englisch, als sie Werner Stünzi am Flughafen von Sioux Lookout treffen. Stünzi lebt seit über zwanzig Jahren in der Provinz Ontario. «Reporter» erzählt, wie es ausgerechnet ihm als Schweizer gelingt, das Vertrauen der Jugendlichen zu gewinnen.

Um die Highschool absolvieren zu können, müssen die jungen Indianer in die Stadt reisen und bei Gastfamilien leben. Die Jugendlichen kommen sprichwörtlich aus einer anderen Welt. Sie wuchsen in abgelegenen Indianerdörfern im kanadischen Norden auf, sind komplett andere Umgangsformen gewohnt. Die Jugendlichen meiden den direkten Blickkontakt. Konkrete Fragen beantworten sie nur ungern. Mit diesem Verhalten ecken sie in der Schule schnell an. Dann ist es an Werner Stünzi, zu vermitteln. Er ist der erste Ansprechpartner der Jugendlichen, wenn sie Probleme und Sorgen haben.

An der städtischen Highschool betreibt Werner Stünzi einen offenen Treffpunkt für die Schüler aus dem Norden. Einer von ihnen ist Gregory Anderson. Er fiel bereits einige Male von der Schule und hat sich nochmals aufgerafft, um wenigstens den Abschluss der Highschool zu schaffen. Er nimmt Werner Stünzi und Reporter Patrick Schellenberg mit in den Norden und zeigt ihnen Kasabonika, sein abgelegenes Heimatdorf.