Eine neue Rock-Oper von Dream Theater

Unglaublich! Die amerikanischen Dream Theater offerieren auf ihrem neuen Doppel-Album «The Astonishing» 34 Stücke mit über zwei Stunden Dauer. Da liegt die Würze sicher nicht in der Kürze. Und die Rock-Oper lebt munter weiter.

Dream Theater.
Bildlegende: Dream Theater. PD

Die Rock-Oper «The Astonishing» der New Yorker Dream Theater lässt die Herzen der Kunst- oder Prog-Rock-Fans lauter und schneller schlagen.

Allein die Leistung des Sängers James LaBrie sorgt für Begeisterung. Er singt die acht (!) verschiedenen Charaktere dieser Science Fiction-Geschichte mit seinem beträchtlichen Stimmumfang absolut überzeugend.

Dazu kommen noch das Prager Symphonie-Orchester und drei Chöre, dafür weniger Gitarren- und Keyboard-Solos als gewohnt. Natürlich werden dazu auch einige Klassiker der Kunst-Rock-Geschichte serviert.

Gespielte Musik

Moderation: Tina Nägeli, Redaktion: Christoph Alispach