Solo-Gitarren – je mehr desto besser

Grundsätzlich reicht ein Solo-Gitarrist pro Band ja völlig aus, doch gerade im Rock-Bereich setzen mehrere Bands gerne auf zwei oder gar drei Solisten. Besonders spannend und nahrhaft sind dabei die sich ergebenden Duelle und zweistimmig gespielte Teile.

Baroness
Bildlegende: Baroness PD

Die amerikanischen Baroness sind bloss die aktuellste Band mit zwei Solo-Gitarristen. Judas Priest und Iron Maiden spielten schon immer mit zwei Solo-Gitarristen, Iron Maiden seit 1992 sogar mit drei. Wie auch die Südstaaten-Rocker Lynyrd Skynyrd. Der Rock Special lässt die Gitarren heute mehrfach krachen, von den 60er-Jahren bis heute.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Christoph Alispach