HPV-Impfung, U. Heininger, GPS-Sender für Pöstler, IS-Rückkehrer

Beiträge

  • Gefährliche Impfung für Mädchen

    Vor fünf Jahren kam die HPV-Impfung auf den Markt, sie soll Mädchen vor Gebärmutterhalskrebs schützen. Doch immer wieder erkranken Mädchen nach der HPV-Impfung an Autoimmunkrankheiten wie zum Beispiel Multiple Sklerose – auch in der Schweiz. Ein Zufall? Japan empfiehlt die HPV-Impfungen bereits nicht mehr, die Schweiz hält an der Impfempfehlung fest. An der Theke bei Sandro Brotz: Prof. Ulrich Heininger von der Eidg. Impfkommission.

    Mehr zum Thema

  • Theke: Ulrich Heininger

    Eidgenössische Kommission für Impffragen Leitender Arzt Vakzinologie Universitäts-Kinderspital BL/BS

  • GPS-Sender für Pöstler

    Schweizer verschicken immer weniger Briefe. Darum spart die Post und kürzt Leistungen. Das spüren Kunden und auch Angestellte des gelben Riesen: Randregionen werden nicht mehr bedient, Lohn-Prämien gestrichen. Zudem fürchten sich die Pöstler vor der Totalüberwachung durch neu eingeführte GPS-Tracker.

    Mehr zum Thema

  • R wie Rangliste der Woche:

    Die heutigen Milliardäre Gates und Sacker-Börg haben beide die Universität frühzeitig verlassen. Doch auch mit Uni-Abschluss kann man Milliardär werden. Die Rangliste einer britischen Agentur liefert den Beweis.

  • Gefährliche IS-Rückkehrer

    In Grossbritannien reisen pro Woche 5 Dschihadisten Richtung Syrien, um für den IS zu kämpfen und zu sterben. Wer steckt hinter dieser Islamisierung und Radikalisierung? Und: Wie geht Grossbritannien mit möglichen Heimkehrern und deren terroristischen Gefahr um? Die Rundschau-Reportage.

  • Wiederholungen

    Wiederholungen

    Donnerstag, 30.10.14, 01.50h + 11:25h auf SRF1 --- Donnerstag, 30.10.14, 07.50h - 12.45h auf SRFinfo --- Freitag, 31.10.14, 00:30h auf 3sat ---- Sonntag, 02.11.14, 09:10h + 11:40h auf SRFinfo