Roger Schawinski im Gespräch mit Christine Egerszegi

  • Montag, 4. November 2013, 22:55 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 4. November 2013, 22:55 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 5. November 2013, 2:40 Uhr, SRF 1
    • Dienstag, 5. November 2013, 8:25 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 5. November 2013, 9:55 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 5. November 2013, 10:31 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 9. November 2013, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 10. November 2013, 4:46 Uhr, SRF 1
    • Sonntag, 10. November 2013, 14:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 10. November 2013, 20:30 Uhr, SRF info

Die Aargauer Ständerätin Christine Egerszegi gibt gern den Ton an. Ursprünglich als Musikschulleiterin, dann als höchste Schweizerin und nun auch im Ständerat.

Die zweifache Mutter machte sich anfänglich vor allem als Hardlinerin in der FDP einen Namen: Sie bekämpfte die Mutterschaftsversicherung. Mittlerweilen setzt sie sich immer wieder für soziale und linke Anliegen ein und scheut dabei den Konflikt in der eigenen Partei nicht. Auch im Streit zwischen den FDP-Frauen und -Männern hält sie sich nicht zurück. Harte Zeiten hat sie aber auch privat durchgemacht: Vor bald zehn Jahren verlor sie ihren Mann, nach langer Krankheit. Warum sie trotzdem immer noch voller Humor durch das Leben geht und was sie nach ihrer Politkarriere plant, erzählt sie bei Roger Schawinski.